DE
  • North America

  • United States EN-US
  • International

  • English Version EN

Perfekt anpassbar an den Therapieerfolg

Bei Patellofemoralem Schmerzsyndrom und anderen Beschwerden im vorderen Kniebereich lässt sich die JuzoPro Patella Xtec Plus an die unterschiedlichen Phasen der Therapie anpassen.

Zwei Therapiephasen – ein Hilfsmittel

Die Patella Xtec Plus wird zur konservativen Behandlung des Patellofemoralen Schmerzsyndroms, Patella Maltracking, Lateralisierung der Patella, hypermobiler Patella und anderen Beschwerden im Bereich des vorderen Knies eingesetzt. 

Das Besondere dabei: Durch ihre Rückbaubarkeit passt sich die Patella Xtec Plus optimal dem Verlauf der Therapie an. So begleitet sie den Patienten auf seinem Weg von der Akutphase über die Mobilisationsphase zurück in die beschwerdefreie Bewegung.

 

Nutzung der kompletten Patella Xtec Plus in der Akutphase

In der Akutphase werden durch die Patella Xtec Plus die Position und der Gleitweg der Kniescheibe optimal geführt. Das einzigartige 3D-Gestrick der Klasse 2 wirkt Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen entgegen und sorgt für eine allgemeine Entlastung.

 

 

Nutzung der zurückgebauten Patella Xtec Plus in der Mobilisationsphase

Nach dem Abklingen der Schwellung, Entzündung und Schmerzen benötigt der Patient in der Regel nur noch eine leichte Hilfestellung. Deswegen haben wir eine Orthese entwickelt, die sich im Anschluss an die Akutphase in Absprache mit dem Arzt mit wenigen Handgriffen zu einem Patellasehnenband zurückbauen lässt. Das Band reduziert die Schmerzsymptomatik und unterstützt die Regeneration. Bei der Wiederaufnahme der sportlichen Betätigung werden die natürlichen Bewegungsabläufe durch das Patellasehnenband so wenig wie möglich eingeschränkt.

Sehen Sie im Video wie einfach sich die Patella Xtec Plus indikationsgerecht zurückbauen lässt.


Das könnte Sie auch interessieren

Kategorien

Sie wollen die Neuigkeiten immer aktuell per E-Mail? Dann melden Sie sich jetzt für den Juzo Fachhandels-Newsletter an!