DE
  • International

  • English Version EN

4 neue Segmente beim Juzo Compression Wrap

Im Bereich der medizinischen adaptive Kompressionssysteme (MAK) gibt es von Juzo ab sofort neue Segmente des Compression Wraps für Oberschenkel, Knie, Arm und Hand.

So funktionieren medizinische adaptive Kompressionssysteme (MAK)

Bei schwankenden Umfängen in der Entstauungsphase können  medizinische adaptive Kompressionssysteme (MAK) als praktische und effiziente Alternative zu herkömmlichen Kompressionsbinden eingesetzt werden. Sie sind deutlich einfacher in der Handhabung, sparen so dem Fachpersonal Zeit und ermöglichen es dem Patienten seine Versorgung selbst nachzujustieren oder in Eigenregie anzulegen.

Die Vorteile des Juzo Compression Wrap

  • Ideal bei schwankenden Umfängen  
  • Variabler Kompressionsdruck zwischen 30 und 60 mmHg 
  • Niedriger Ruhedruck bei hohem Arbeitsdruck  
  • Individuell justierbar durch doppelseitige Klettverschlüsse  
  • Spezielle Vorrichtung an den Laschen als Schutz gegen Fensterödeme 
  • Griffzonen zum leichteren Anziehen

2 neue Segmente für die Untere Extremität 

 

  • links und rechts tragbar
  • Wendemöglichkeit von Beige auf Schwarz 
     

 

  • links und rechts tragbar
  • Wendemöglichkeit von Beige auf Schwarz

2 neue Segmente für die Obere Extremität 

 

  • Mit eingearbeitem Inlett als Fixierhilfe 
  • links und rechts tragbar  
  • Wendemöglichkeit von Beige auf Schwarz 

     

 

  • Jeweils für links oder rechts erhältlich  
  • Beim Wenden ändert sich sowohl die Seite (links/rechts) als auch die Grundfarbe (beige/schwarz)  
     

Das könnte Sie auch interessieren

Kategorien

Sie wollen die Neuigkeiten immer aktuell per E-Mail? Dann melden Sie sich jetzt für den Juzo Fachhandels-Newsletter an!