DE
  • International

  • English Version EN

Ein neues Leben beginnt

Mit 30 Jahren erfuhr Nicole Kraayvanger, dass sie an einem Lymphödem leidet. Mit Hilfe der Kompressionstherapie hat Sie im Kampf gegen die Krankheit große Erfolge erzielt.

Die junge Frau hat vor vier Jahren 286 Kilo gewogen. Im letzten Jahr waren es nur noch 155 Kilo. Das sind 131 Kilo weniger! Die gewaltige Dimension des Gewichtsverlustes zeigt, wie drastisch sich das Leben einer Patientin mit Lymphödem verändert, wie groß die Herausforderung ist, dieser Krankheit zu begegnen – und wie ermutigend die Erfolge sein können, wenn die Therapie erst mal greift.


Ein langer Leidensweg

Bei Nicole Kraayvanger begann der Leidensweg 2005 mit einer Entzündung des Beines. „Vielleicht hat mich etwas gestochen, ich weiß es nicht, aber ich bekam sofort Schüttelfrost, Fieber, und mein Bein wurde rot und heiß.“ Unmengen an Lymphflüssigkeit stauten sich an. Nun wären Spezialisten gefragt, doch Frau Kraayvanger erlebte, was auch anderen Lymphödem-Patienten bekannt vorkommen dürfte: „Viele Ärzte kennen sich nicht aus. Statt echter Hilfe erlebte ich Skepsis und Verständnislosigkeit. Manche sagten sogar, das könne gar nicht sein.“ Auch die Kassen zeigten sich wenig hilfsbereit. Erst im Jahre 2009 wird Frau Kraayvanger in eine Spezialklinik in Hinterzarten eingewiesen und bekommt dort zum ersten Mal eine Kompressionsbestrumpfung. Doch ihr Leidensweg ist noch lange nicht zu Ende: Eine weitere Entzündung und zunehmende Flüssigkeitsansammlungen führen nicht nur zu dem eingangs erwähnten Gewicht, sondern auch zu einer starken psychischen Belastung und zu drastischen Beschränkungen des Alltags.


Deutlich mehr Lebensqualität

Und heute? „Ein neues Leben hat für mich begonnen“, freut sich die sympathische Duisburgerin. „Ich kann endlich wieder ohne Schmerzen gehen. Ein tolles Gefühl!“ In der Nähe ihres Wohnorts fand sie Fachärzte, die ihr Mut machten und mit ihr gemeinsam den Kampf gegen die Krankheit aufnahmen. Frau Kraayvanger unterzog sich einer Schlauchmagen-Operation; auch zwei Gewebesäcke am Bein wurden operativ entfernt.

Das Gewicht sank drastisch, die Lebensqualität stieg von Monat zu Monat. Zur erfolgreichen Therapie gehört auch zweimal wöchentlich eine Lymphdrainage plus Bandagierung. Einen Lymphomaten hat Frau Kraayvanger ebenfalls zu Hause. Ihre dreiteilige Kompressionsversorgung stammt von Juzo und überzeugt sie durch „ihre ausgezeichnete Passform“.

Hilfe bei der Heilung

Juzo Expert Strong

Die dreiteilige Kompressionsversorgung von Frau Kraayvanger umfasst Kniestrümpfe und Schenkelstrümpfe der Kompressionsklasse 3 sowie eine Hose der Kompressionsklasse 2. Die Produkte der Linie Juzo Expert Strong sind in allen vier Kompressionsklassen erhältlich und bei unterschiedlichsten Krankheitsbildern in der Phlebologie, Lymphologie und Narbentherapie einsetzbar. Die Nahtstrümpfe eignen sich durch das spezielle Gestrick auch für die Versorgung extremer Körperproportionen bei schwierigen medizinischen Indikationen. Selbst bei hohen Kompressionen stechen ihre angenehmen Trageeigenschaften hervor. Feinmaschige, weiche Flachstrickqualität, flache und elastische Naht, offene und geschlossene Fußspitze. In elf verschiedenen Farben erhältlich.

Frau mit Fahrrad trägt Juzo Kompressionsstrümpfe

Ödemtherapie

Haben Sie ein lymphologisches Problem? Entdecken Sie unsere Produkte rund um die Ödemtherapie.

Eine Auswahl der Juzo Pflegeprodukte

Zubehör und
Pflegeprodukte

Entdecken Sie unsere Zubehör und Pflegeprodukte.

Das könnte Sie auch interessieren