DE
  • International

  • English Version EN

Kompressionssysteme zur Entstauungstherapie

Die Medizinischen Adaptiven Kompressionssysteme (MAK) Juzo Compression Wrap und Juzo ACS Light lassen sich in der Entstauungsphase individuell an schwankende Umfänge anpassen.

Medizinische Adaptive Kompressionssysteme (MAK)

In der ersten Phase der Komplexen Pysikalischen Entstauungstherapie (KPE) wird die Manuelle Lymphdrainge (MLD) dazu eingesetzt Schwellungen und angestaute Flüssigkeit zu verringern. Dieser Prozess geht mit deutlichen Umfangsschwankungen einher. Aus diesem Grund wird ein flexibles Hilfsmittel benötigt, das sich individuell justieren lässt. Medizinische Adaptive Kompressionssysteme (MAK) sind im Umfang stufenlos anpassbar und vermeiden, dass die entstaute Extremität direkt wieder anschwillt. Verglichen mit  herkömmlichen Kompressionsbinden lassen sich MAK leicht in Eigenregie anlegen und bieten so die Möglichkeit für ein individuelles Selbstmanagement. Auch für das Fachpersonal haben MAK diverse Vorteile: Neben der Zeitersparnis beim Anlegen, lässt sich der Kompressionsdruck leichter dosieren und einstellen als bei einer Bandagierung.

Allgemeine Vorteile der MAK

  • Zeit- und Kostenersparnis für das med. Fachpersonal
  • Selbstständige Anwendung durch den Patienten
  • Flexible Umfangsanpassung möglich
  • Während des Tragens nachjustierbar
  • Kann Tag und Nacht getragen werden
  • Sehr kurzzügiges, strapazierfähiges Material

Juzo ACS Light

Durch seine kurzzügigen Eigenschaften wird mit dem ACS Light ein niedriger Ruhedruck und ein hoher Arbeitsdruck erzielt. Die einzelnen Segmente sind durch das eingearbeitete Inlett (Fixierhilfe) leicht anzulegen. Durch die Haftbänder am oberen Ende eines Segmentes wird zu jeder Zeit ein guter Halt gewährleistet. Nicht zuletzt erhöht das angenehme Material die Therapietreue und unterstützt den Patienten bei der Selbsttherapie.

Spezielle Vorteile des Juzo ACS Light

  • Kompressionsdruck bis zu 40 mmHg
  • Integrierte Fixierhilfe erleichtert das selbstständige Anlegen
  • Perfekter Halt durch innen liegende Haftbänder

Juzo Compression Wrap

Dank ihrer außerordentlich kurzzügigen Eigenschaften verfügen die Juzo Compression Wrap Segmente über einen sehr hohen Arbeitsdruck und einen niedrigen Ruhedruck. Durch die doppelseitigen Klettverschlüsse und die hilfreichen Griffzonen sind sie leicht anzulegen und können ideal an schwankende Körperumfänge angepasst werden. Die speziellen Einkerbungen an den Laschen ermöglichen einen lückenlosen Verschluss, sodass der Entstehung von Fensterödemen vorgebeugt wird. Das Besondere: Die Farbe kann individuell nach Patientenwunsch von Beige auf Schwarz gewendet werden.

Spezielle Vorteile des Juzo Compression Wrap

  • Variabler Kompressionsdruck 30 – 60 mmHg  
  • Spezielle Einkerbungen ermöglichen optimale Überlappung der Laschen  
  • Griffzonen zum leichten Anlegen  
  • Individuell zuschneidbar  
  • Farbwechsel von Beige auf Schwarz durch Wenden 

Neu im Sortiment:

Das Fußsegment gibt es jetzt neben der normalen Ausfertigung auch für lange Fußformen. Außerdem gibt es das Fußsegment ab sofort auch in der Größe 5. Als Zubehör gibt es außerdem den neuen Juzo Compression Wrap Extender mit dem sich ein Segment individuell verlängern lässt oder der Druck in einem Bereich gezielt verstärkt werden kann.


Das könnte Sie auch interessieren

Kategorien

Sie wollen die Neuigkeiten immer aktuell per E-Mail? Dann melden Sie sich jetzt für den Juzo Fachhandels-Newsletter an!