DE
  • International

  • English Version EN

5 Jahre Frauensache – Deine starke Seite

Die Initiative von Juzo für Frauen mit Lipödem feiert Geburtstag.

Die im Juni 2017 von der Julius Zorn GmbH (Juzo) ins Leben gerufene Initiative „Frauensache“ für Frauen mit Lipödem feiert ihren fünften Geburtstag. Unter www.deinestarkeseite.de sowie auf Social Media möchte sie Betroffene und Angehörige über das Thema Lipödem aufklären, informieren, emotional unterstützen, den Austausch untereinander fördern und so für mehr Lebensqualität sorgen.

Obwohl das Krankheitsbild seit spätestens ca. 1940 bekannt und unter Frauen mit 10% relativ stark verbreitet ist, wurde die krankhafte Fettverteilungsstörung erst 2017 als eigenständige Erkrankung anerkannt und in der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten der WHO gelistet. Die aktuelle Leitlinie zu Diagnose und Behandlung stammt aus dem Jahr 2015. In diese Zeit fallen auch vermehrte Gründungen von Selbsthilfegruppen und verschiedenen medizinischen Vereinigungen – alle mit besonderem Bezug zum Lipödem. Jahrelang mangelte es an einem Bewusstsein für diese Erkrankung, sowohl bei Betroffenen als auch bei medizinischen Fachleuten. Dadurch gab es viele Fehldiagnosen und lange Leidenswege. Mit der Gründung von Frauensache wollte sich Juzo für eine stärkere Sichtbarkeit des Lipödems in der Gesellschaft einsetzen und die Versorgung positiv beeinflussen. „Unser großer Dank geht an die Community, die maßgeblich für den Erfolg der Initiative verantwortlich ist. Frauensache schafft den Rahmen, aber vor allem die Betroffenen bringen Leben rein. Teilweise sind sie seit Beginn dabei und liken, teilen und kommentieren fleißig“, freut sich Frauensache-Botschafterin Marlene über den wachsenden Zuspruch.

Anfangs als reine Lipödem-Plattform gegründet, profitieren inzwischen auch von Lymphödem Betroffene von dem Angebot. Das Herzstück ist die Webseite deinestarkeseite.de. Sie bietet Basisinformationen über das Lipödem, Ansprechpartner, Adressen und Veranstaltungstermine und hilft bei der Suche nach Sachverständigen und qualifizierten Fachhändlern. Über 650 Sanitätshäuser haben sich bereits registrieren lassen. Zwei Ärzt*innen stehen derzeit als medizinische Experten mit ihrem Wissen zur Verfügung. Weitere Themenbereiche sind Lifestyle, Mode, Sport, Ernährung, Reisen und Selbstliebe - natürlich immer mit Lipödem als Kernthema. Das Besondere ist aber der Lipiblog mit inzwischen fast 400 Beiträgen von über 150 Blogger*innen, die andere Betroffene mit sehr persönlichen Geschichten an ihrem Leben mit Lipödem teilhaben lassen und die monatlich mehr werden. Dadurch entsteht eine Art „Mädels-Stammtisch“, bei dem sich starke Frauen Tipps und Ideen holen können. Fast 1.300 Kommentare und Interaktionen direkt auf der Seite zeugen vom regen Austausch unter den Betroffenen. Vier offizielle Frauensache-Botschafterinnen teilen ihre Tipps und Tricks für mehr Lebensqualität mit Lipödem, erzählen von ihrem Leben, beantworten den Leser*innen Fragen und stehen Betroffenen auf Veranstaltungen persönlich zur Verfügung. Natürlich ist Frauensache auch in den sozialen Medien sehr aktiv, unter anderem auf Instagram unter @frauensache_deinestarkeseite mit über 11.000 Followern und täglich 500 Zugriffen sowie auf Facebook.  

„Rückblickend sind wir schon ein bisschen stolz, dass wir mit Frauensache einen guten Teil dazu beigetragen haben, unterschiedliche Zielgruppen für das Thema Lipödem zu sensibilisieren“, so Bianca Pokorny, zuständig für Frauensache bei Juzo. Um für die Zukunft gut gerüstet zu sein, wurden die Webseite und die Social Media Kanäle bereits Ende September 2021 inhaltlich und optisch komplett überarbeitet. Viele spannende Themenbereiche wurden ergänzt und die bestehenden Themen auf den neuesten Stand gebracht. Eine überarbeitete Struktur macht die Plattform noch nutzerfreundlicher.

Julius Zorn GmbH

Juzo mit Hauptsitz im bayerischen Aichach wurde 1912 in Zeulenroda (Thüringen) gegründet und beschäftigt weltweit über 1.100 Mitarbeiter*innen. Mit der Schwesterfirma in den USA und den verschiedenen Tochterfirmen und Vertriebsorganisationen in Europa und Kanada bedient der Hersteller medizinischer Hilfsmittel einen internationalen Markt. Als Spezialist mit über 100 Jahren Erfahrung in der Kompressionstherapie hat Juzo es sich zur Aufgabe gemacht die Lebensqualität der Patient*innen zu verbessern und Beschwerden nachhaltig zu lindern. Dafür produziert das Unternehmen innovative Produkte – größtenteils „Made in Germany“ – aus den Bereichen Phlebologie, Lymphologie, Narbenmanagement und Orthopädie wie Kompressionsversorgungen in Rund- und Flachstrick sowie Bandagen und Orthesen. Neben den Produkten der Fachhandels-Marke Juzo gibt es die Juzo Akademie mit Fortbildungen für den medizinischen Fachhandel, die Marke sportomedix mit hochfunktionellen Produkten für ambitionierte Sportler*innen und die Marke EquiCrown mit medizinischen Kompressionsbandagen für Pferde. Mit Hightech, Handarbeit und Herzblut arbeiten die Mitarbeiter*innen bei Juzo an innovativen und individuellen Lösungen für mehr Lebensfreude in Bewegung. Weitere Infos unter juzo.de

Downloads

Weitere interessante Mitteilungen

Kategorien