DE
  • North America

  • United States EN
  • International

  • English Version EN

Sie lebe hoch!

Nach ihrer Rückkehr von den Paralympics erlebte Anna Schaffelhuber einen großartigen Empfang in ihrem Heimatort Bayerbach.

Es waren anstrengende, aber auch erfolgreiche Tage im fernen PyeongChang: Mit zwei Gold- und einer Silbermedaille kehrte Anna Schaffelhuber von den Paralympics in Südkorea zurück in ihre niederbayerische Heimat. In Bayerbach bei Ergoldsbach, in der Nähe von Landshut gelegen, bereiteten ihr zahlreiche Fans einen herzlichen Empfang. Die Blaskapelle begleitete Anna Schaffelhuber mit Bürgermeister Ludwig Bindhammer und vielen Gemeindemitgliedern zu einer Ehrentafel, die alle sportlichen Erfolgen der 25-jährigen Monoskibobfahrerin seit ihrem Weltcup-Debüt 2010 aufzeigt. Nach der feierlichen Enthüllung der Tafel ging es weiter in den Gemeindesaal, wo Anna Schaffelhuber auf einer großen Videoleinwand ihre rasanten Gold- und Silber-Abfahrten bei den Paralympics 2018 erläuterte. Die Bayerbacher fieberten jede Sekunde mit und ließen ihre Gold-Anna von Herzen hochleben.

PARALYMPICS 2018

Anna Schaffelhuber holte...

+ Gold in der Abfahrt
+ Gold im Super-G
+ Silber in der Super-Kombination

Blaskapelle

Empfang für Anna Schaffelhuber in ihrem Heimatort Bayerbach

Fast 30 Grad, strahlender Sonnenschein in Bayerbach bei Ergolsbach: Familie, Freunde und Fans ehren ihre „Gold-Anna“ am 20.04.2018 nach einer erfolgreichen Gewinnserie bei den Winter-Paralymics zum wiederholten Mal. 

Auch Mitarbeiter der Firma Juzo waren dabei, um die langjährige Sponsoringpartnerin gebührend zu feiern. 

Der aktuelle Grund dafür sind die herausragenden Erfolge von Anna Schaffelhuber bei den Winter-Paralympics 2018 in Pyeongchang. Sie gewann zwei Goldmedaillen (Abfahrt, Super-G) und eine Silbermedaille (Super-Kombination) und setzt so ihre Erfolgsserie von den Winterspielen in Sotschi fort. 

Die 25-jährige kann in ihrer kurzen Karriere bereits auf 28 Medaillen-Gewinne zurückblicken – großer Respekt für diese Leistung! 

Der Empfang zu Ehren der Ausnahmesportlerin startete traditionell damit, dass die Gäste – begleitet von der ortsansässigen Blaskapelle – Anna Schaffelhuber von ihrem Elternhaus abholten. Weiter ging es zur Ehrentafel am Ortseingang, die feierlich eingeweiht wurde. Anschließend traf sich die Festgemeinde in der EC-Stockhalle, um auf die Bayerbacherin anzustoßen. Diese war mit sehr viel Liebe feierlich geschmückt und spiegelte wieder, wie stolz die Gemeinde auf ihren Star ist.

Von Grußworten des Bürgermeisters Ludwig Bindhammer über die Ehrung durch den Regierungsvizepräsidenten, den stellvertretenden Landrat, den Vizepräsidentent des BVS-Bayern und den TSV Bayerbach war den Gästen einiges geboten. 

Eintragung in das goldene Buch

Als besonderes Highlight der Veranstaltung durfte sich der Paralympic-Star abermals in das goldene Buch ihres Heimatortes eintragen. Abgerundet wurde der Festakt durch sehr persönliche Einblicke in die Zeit in Südkorea, sowohl von Anna Schaffelhuber, als auch von ihrer Mutter Beate Schaffelhuber. Die Fans wurden noch dazu mit einer Autogrammstunde belohnt.

Die Firma Juzo ist sehr stolz auf ihre Kooperation mit der Monoskifahrerin Anna Schaffelhuber und wünscht ihr von Herzen weiterhin viel Erfolg und Spaß dabei.

Das könnte Sie auch interessieren