DE
  • International

  • English Version EN

Save the Date: 3. Thüringer Lymphologie Symposium

Jetzt vormerken und anmelden: Am 25. September 2021 steht in Erfurt die Behandlung therapiebedingt sekundär entstandener Lymphödeme und ihre Bedeutung in der Krebstherapie im Mittelpunkt.

Lymphologie trifft Onkologie

Die positiven Entwicklungen der vergangenen Jahre im Bereich der Tumorbehandlung wirken sich ganz besonders auch auf den Bereich der Lymphologie aus. Denn mit diesen Fortschritten rücken auch die Behandlung therapiebedingt entstandener, sekundärer Lymphödeme und das konstruktive Zusammenspiel von Onkologie und Lymphologie stärker in den Fokus.

Beim 3. Thüringer Lymphologie Symposium wird die Entstehung und Therapie von Lymphödemen aus den unterschiedlichen Blickwinkeln der Gynäkologie, Urologie, Dermatologie, Senologie und Radiologie betrachtet. Beiträge zur Ödem-Diagnostik und verschiedenen Therapieoptionen runden die Agenda des Symposiums inhaltlich ab.

Maximale Planungssicherheit

Das 3. Thüringer Lymphologie Symposium unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. med. Barbara Netopil ist als hybride Veranstaltung mit der Möglichkeit zur Präsenz- und Online-Teilnahme geplant. Somit ist bestmöglich vorgesorgt, dass die Veranstaltung am 25. September 2021 stattfinden kann.

Ob persönlich vor Ort oder online: Wir freuen uns auf Sie!


Das könnte Sie auch interessieren

Kategorien

Sie wollen die Neuigkeiten immer aktuell per E-Mail? Dann melden Sie sich jetzt für den Juzo Fachhandels-Newsletter an!