DE
  • International

  • English Version EN

14. Münchner Lymph-Symposium am 6.Juli  

Jetzt vormerken oder gleich anmelden:  Das Symposium in der Wappenhalle München Riem steht unter dem Motto Ödeme in der Medizin: Was ist gesichert, was bringt die Zukunft? 

„Die beste Art, die Zukunft vorherzusagen, ist, sie selbst zu kreieren.“  

Diese Zitat des Pioniers der modernen Managementlehre Peter F. Drucker trifft den Geist des 14. Münchner Lymph-Symposiums auf den Punkt. Die Zukunft kreieren, das erfordert Visionen, Ideen und Ziele sowie den Mut Innovatives zu wagen. Mit dem 14. Münchner Lymph-Symposium wollen wir sowohl den Blick auf Bewährtes werfen als auch einen besonderen Fokus auf neue Entwicklungen in der Ödemtherapie richten:  
 

- Welche Neuerungen erwarten uns in den Leitlinien Lymphödem und Lipödem?  

- Welchen Nutzen bringt die lymphologische Forschung für unsere Arbeit, wo liegen die Grenzen der Lymphgefäße?  

- Was gibt es Neues aus der lymphologischen Diagnostik?  

- Differenzierung von Ödemen, was ist gesichert?  

- Wie ist der Stand in der lymphologischen Chirurgie und wohin geht die Reise?  

- Was ist State of the Art bei der konservativen Ödem-Behandlung, woran wird geforscht?  

- Was spricht für die Lymphödem-Prävention nach Tumor bzw. Trauma, und wie?  

- Hautpflege, Infektsanierung und plastische Deckung: was, wann und wie?  

 
Antworten auf diese und weitere praxisrelevante Fragen werden Sie im Rahmen unseres Symposiums von versierten Spezialistinnen und Spezialisten erhalten. 
 

Ödemtherapie erleben – Vernetzung leben!  

Das Münchner Lymph-Symposium soll als praxisorientierte Fortbildung die Lymphologie live erlebbar machen und ein Forum zur Vernetzung und dem direkten Austausch sein. Wir freuen uns darauf Sie in der Wappenhalle München Riem persönlich begrüßen zu dürfen.  


Das könnte Sie auch interessieren