DE
  • International

  • English Version EN

Die Hand – das anatomische Wunder

Wie Sie Handverletzungen und -operationen in der Nachbehandlung kompetent und sicher versorgen

Die Hand ist ein einzigartiges Präzisionsinstrument und der wohl komplizierteste Körperteil des Menschen. Ohne sie könnten wir nicht schreiben, nicht greifen, nicht fühlen. Doch wussten Sie eigentlich, dass die Hand aus ganzen 27 Knochen und 36 Gelenken besteht? Das ist etwa ein Viertel aller Knochen des menschlichen Körpers. Durch ihren sehr komplexen Aufbau ist die Hand optimal auf ihre unzähligen Aufgaben und Bewegungen ausgelegt. Sie zeichnet sich durch ein perfektes Zusammenspiel ihrer verschiedenen Komponenten wie Knochen, Sehnen, Muskeln, Nerven und Blutgefäße aus. Wie wichtig die Hand für uns Menschen ist, wissen wir erst, wenn etwas nicht mehr funktioniert. Bei allen Eingriffen, Verletzungen und Versorgungen an der Hand ist deshalb eine sehr genaue Kenntnis der speziellen anatomischen Strukturen sowie der Haut nötig. Für den gezielten Therapieverlauf bieten wir innovative und passgenaue Lösungen im Bereich der Orthopädie und des Narbenmanagements an und möchten Ihnen mit diesem Seminar die Verbindung der beiden Bereiche nahe bringen und mit Ihnen diskutieren, wie sie aufeinander wirken. 

Inhalte

Medizinisches Wissen

  • Anatomie und Physiologie der Hand
  • Handverletzungen sowie deren Folgen und Behandlungsmöglichkeiten
  • Funktion und Aufbau der Haut und warum Narben entstehen
  • Die Handchirurgie und Rehabilitation der Hand

     

Orthopädische Verletzungen und Erkrankungen

  • Mögliche Ursachen und Risikofaktoren
  • Symptome, Folgeschäden und Behandlungsoptionen

     

Narbenmanagement der Hand

  • Welche positiven Effekte hat eine Narbentherapie?
  • Gezielter Therapieverlauf und passgenaue Lösungen



Physio- und Ergotherapie bei Handverletzungen



Kompressions- und Silikontherapie

  • Das Juzo Handkonzept | Tipps und Tricks zum richtigen Anmessen
  • Was ist für Ihren Patienten wichtig? Optimale Compliance und Beratung



Kommunikation im Netzwerk



Fallbeispiele, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Nutzen 

  • Einsatzmöglichkeiten für Kompressionsversorgungen, z. B. nach Transplantationen, Amputationen, chirurgischen Eingriffen, Tattoo-Entfernungen, Bestrahlungen, Rekonstruktionen oder plastischer Chirurgie
  • Kenntnisse zur Prozessoptimierung im Therapie- und Versorgungsablauf
  • Tipps vom Profi für Profis

Zielgruppe    

Fachkräfte und Versorger im Innen- und Außendienst sowohl im Narbenmanagement und der Orthopädie

Gebühr

125,00 € zzgl. gesetzlicher MwSt.

Fortbildungspunkte

7 IQZ Fortbildungspunkte


Diese Seminare könnten Sie auch interessieren

Familie am Tisch

Narbentherapie Basis

Legen Sie den Grundstein, um Patienten mit Narben kompetent und sicher zu versorgen.

Personen im Workshop

Workshop Narbentherapie

Der Praxistag für Sie.