DE
  • North America

  • United States EN
  • International

  • English Version EN

Ehemalige Azubis und wo sie heute stehen

Man könnte sie Karrierevorbilder nennen, obwohl sie noch lange nicht am Ende ihrer Laufbahn angekommen sind. Alle vier haben ihre Ausbildung bei Juzo gemacht, wurden übernommen und haben heute einen Arbeitsplatz, der ihnen Spaß macht und sie erfüllt.

Dein Ansprechpartner

Marion Huber
Personalreferentin           

„Ich war in der Schule nie der Überflieger. Juzo hat mir aber die Chance gegeben und mich dabei unterstützt, meine Ziele zu erreichen. Sieben Jahre nach meinem Schulabschluss bin ich bereits Industriemeister Textil und sorge für den reibungslosen Ablauf der Herstellung und Verarbeitung der Juzo Gestricke und koordiniere und optimiere den Einsatz von Mitarbeitern.“

Maximilian Brunner, Produktionsmechaniker

Maximilian Brunner

Veronika Brummer - Projektmanagement Juzo Akademie

Veronika Brummer

„Schon als Azubisprecherin während meiner Ausbildung hat mir das Planen von Projekten Spaß gemacht. Da wusste ich, dass ich in der Akademie sehr gut aufgehoben bin. Mein Beruf bringt täglich neue Herausforderungen mit sich. Ich möchte mich nun auch gerne weiter entwickeln. Daher mache ich, mit der Unterstützung von Juzo, meinen Fachwirt bei der IHK Schwaben.“

„Ich habe 2010 meine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration begonnen und bin heute in der  EDV-Abteilung und kümmere mich um die IT Systeme. Ich war schon in der Schulzeit sehr an der Computertechnik interessiert. Das hat mir auch bei der Bewerbung geholfen. Meine Arbeit macht mir großen Spaß, es ist ein sicherer Arbeitsplatz und das Betriebsklima bei Juzo ist sehr gut."

Robert Jung, Fachinformatiker

Robert Jung

Johanna Kuegle, Marketing Managerin International

Johanna Kügle

„Nach meiner Ausbildung als Industriekauffrau habe ich mich mit Hilfe von Juzo weitergebildet. Heute bin ich Marketing Managerin. Ich liebes es kreativ zu Arbeiten und das auch im internationalen Rahmen. Ein Highlight für mich ist unser Blog Frauensache, bei dem wir Aufklärungsarbeit bezüglich der noch recht unbekannten Krankheit Lipödem leisten und so den Betroffenen helfen.“