DE
  • International

  • English Version EN

10. Berliner Lymphologisches Symposium

Jubiläum in Berlin war ein Grund zur Freude

19.06.2021 - Berlin

Am 19. Juni 2021 wurde gejubelt – das Berliner Lymphologische Symposium feierte seinen 10. Geburtstag.  
Die wissenschaftliche Leiterin Dr. med. Anett Reißhauer freute sich, zusammen mit der Juzo Akademie als Veranstalter, auf viele erfolgreiche Jahre „Wissens-Update“ auf dem Gebiet der Lymphologie und stetig wachsende Teilnehmerzahlen zurückblicken zu können.  

2012 fand das erste Lymphologische Symposium mit 160 Teilnehmenden in der Hauptstadt statt. Vergangenes Jahr wurde eine weitere Premiere gefeiert: das Berliner Symposium war der erste reine Online Kongress der Juzo Akademie. Das 10-jährige Jubiläum wurde nun ebenfalls online gefeiert, aber mit einem großen und vor allem internationalen Kreis an Gästen. Rund 250 Teilnehmer*innen aus 19 Ländern waren registriert, um bei der Geburtstagsfeier mit dabei zu sein. Neben einem attraktiven Programm zur Diagnostik und Therapie bei Lymphödem-Erkrankungen gab es auch eine Geburtstagsüberraschung: Referenten aus den vergangenen Veranstaltungen schickten ihre Geburtstagsglückwünsche per Videobotschaft. 


Diagnostik und Therapie bei Lymphödem-Erkrankungen 

Jedes Jahr überzeugt das Symposium durch seine qualitativ hochwertigen Beiträge im Bereich der Lymphologie und auch in diesem Jahr wurde ein spannendes Programm aus Klinik und Forschung zusammengestellt. Beleuchtet wurden unter anderem innovative Verfahren der bildgebenden Diagnostik sowie genetische Untersuchungsmöglichkeiten und weitere Schwerpunktthemen. 

Neben interessanten klinischen Fällen erhielten die Besucher ein Update bezüglich chirurgischer Versorgungsmöglichkeiten bei Lymphödem-Erkrankungen und bekamen Einblick in aktuelle Studienergebnisse. 
Wie auch die Jahre zuvor war die Jubiläumsausgabe des Berliner Lymphologischen Symposiums eine praxisrelevante Fortbildung, die das interdisziplinäre Netzwerk aus allen, die an der Versorgung beteiligt sind, stärkte, förderte sowie Raum für Diskussion und Austausch bot.  


Premiere am Ehrentag 
 
Neben den Glückwünschen gab es eine weitere Neuigkeit:  Frau Dr. med. Reißhauer lobte den Forschungspreis „Innovationspreis Lymphologie“ aus.   

Am Nachmittag war das Programm bunt gemischt.  
„Medizin fragt Hersteller“ war ein Programmpunkt auf dem Grünen Sofa. In einem Dialog zwischen Dr. med. Anett Reißhauer und Uwe Schettler, Geschäftsführer Julius Zorn GmbH, ging es um High-Tech-Produkte zur Kompressionstherapie. Herr Schettler nahm die Teilnehmenden mit auf eine Reise zurück zu den Ursprüngen der Kompressionsstrümpfe über deren Entwicklung hin zu heutigen High-Tech-Produkten. Thematisiert wurden Innovationen und  Materialien in der Kompressionstherapie sowie das immer wichtiger werdende Selbstmanagement der Patienten.  

In einem abschließenden Roundtable-Gespräch diskutierten Simone Zahn  (Lymphselbsthilfe e.V.) als Patientenvertretung, Christine Hemmann-Moll (Bandagisten-Meisterin), Dr. med. Max Liebl, Dr. med. Christine Schwedtke und Moderatorin Dr. med. Anett Reißhauer in interdisziplinärer Runde über das klinische Netzwerk und die Therapie. 
 
Herr Schettler überreichte Frau Dr. med. Annet Reißhauer einen Spendencheck für die Forschung. Zusammen mit dem Forschungspreis „Innovationspreis Lymphologie“ könne die Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Lymphologie unterstützt werden. 
Dr. med. Reißhauer kündigte bereits das nächste Berliner Lymphologische Symposium am 30.04.2022 an, welches als hybride Veranstaltung stattfinden wird. 


Mehr zu den Veranstaltungen der Akademie finden Sie unter juzo.de/akademie.

Referenten

Prof. Dr. med. Dieter Blottner

Charité-Universitätsmedizin, Berlin 
Institut für Anatomie 
10115 Berlin

Dr. med. Steffen Dommerich

Charité-Universitätsmedizin, Berlin 
Klink für Hals-, Nasen, -Ohrenheilkunde 
10117 Berlin

Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Fischer

Charité-Universitätsmedizin, Berlin 
Klink für Radiologie 
10117 Berlin

Prof. Dr. med. Etelka Földi

Ärztliche Direktorin 
Földiklinik GmbH & Co. KG 
79856 Hinterzarten

Dr. rer. nat. Dr. med. René Hägerling

Charité-Universitätsmedizin, Berlin 
Institut für medizinische Genetik und Humangenetik 
13353 Berlin

Christine Hemmann-Moll

Bandagisten-Meisterin 
74906 Bad Rappenau

Isabelle Hoffmann

Charité-Universitätsmedizin, Berlin 
Arbeitsbereich Physikalische Medizin 
und Rehabilitation 
10117 Berlin

Simone Kornappel

Charité-Universitätsmedizin, Berlin 
Arbeitsbereich Physikalische Medizin 
und Rehabilitation 
10117 Berlin

Prof. Dr. med. Marcus Lehnhardt

Direktor 
Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie, 
Schwerbrandverletztenzentrum 
BG Universitätsklinikum Bergmannsheil gGmbH 
44789 Bochum

Dr. med. Max Liebl

Charité-Universitätsmedizin, Berlin 
Arbeitsbereich Physikalische Medizin 
und Rehabilitation 
10117 Berlin

PD Dr. med. Claus C. Pieper

Facharzt für Radiologie und Neuroradiologie 
Geschäftsführender Oberarzt 
Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie 
Universitätsklinikum Bonn 
53105 Bonn

Dr. med. Anett Reißhauer

Charité-Universitätsmedizin, Berlin 
Leitung Arbeitsbereich Physikalische Medizin und Rehabilitation 
10117 Berlin

Uwe Schettler

Diplom Wirtschaftsingenieur, Geschäftsführer 
Julius Zorn GmbH 
86551 Aichach

Dr. med. Christine Schwedtke

Charité-Universitätsmedizin, Berlin 
Arbeitsbereich Physikalische Medizin 
und Rehabilitation 
10117 Berlin

PD Dr. med. Christian Taeger

Leitender und Geschäftsführender Oberarzt 
Abteilung für Plastische, Hand- und 
Wiederherstellungschirurgie 
Universitätsklinikum Regensburg 
93051 Regensburg

Simone Zahn

Lymphselbsthilfe e.V. 
91074 Herzogenaurach

Karsten Wandslebe

Physio- / Ödem-Therapeut 
Julius Zorn GmbH 
86551 Aichach

Künstler:

Laura Saiz-Fernandez
10787 Berlin

Daniel Ruiz Orellana 
10787 Berlin

Rückblick 2020 - Impressionen vom 9. Berliner Lymphologischen Symposium

In unseren Impressionen haben wir eine Auswahl an Bildern der Veranstaltung für Sie bereitgestellt. Sie wollen mehr zum letztjährigen 9. Berliner Lymphologischen Symposium erfahren? Hier geht es zum 9. Berliner Lymphologischen Symposium.