DE
  • North America

  • United States EN-US
  • International

  • English Version EN

Zurück in die Spur

Wer fit werden will oder einfach mehr für seine Gesundheit tun möchte, findet im Skilanglauf den optimalen Ausdauersport.

„Das Wesen des Skilanglaufs ist es, draußen in der Natur zu sein, auf natürlichem Schnee dahinzugleiten und mit sich selbst in Gleichklang zu kommen.“ So bringt es Peter Schlickenrieder, Silbermedaillengewinner von Salt Lake City und einer der erfolgreichsten deutschen Skilangläufer, perfekt auf den Punkt. Seit Jahren entwickelt sich das ehemals etwas angestaubte Wintervergnügen zu einem Trendsport, der Jung und Alt in die Loipen zieht. Und das mit gutem Grund: Unter gesundheitlichen und präventiven Aspekten ist der Skilanglauf eine nahezu perfekte Bewegungsform. Er schont die Gelenke, trainiert die Bein- und Rumpfmuskulatur, Schultergürtel und die Arme. Mehr als 90 Prozent der Muskulatur werden aktiviert – bei einem Minimum an Ausrüstung. Dadurch ist Langlaufen ein optimales Herz-Kreislauf-Training. Es beugt Bluthochdruck, Infarkten und Diabetes vor, steigert die Durchblutung, erleichtert den Abtransport von Schadstoffen und hilft daher auch bei Venenproblemen. Darüber hinaus fördert es die Kraftausdauer und das Koordinations- und Balancevermögen. Davon profitieren vor allem auch ältere Menschen. Aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz, denn sportlich etwas fortgeschrittene Langläufer können erstaunliche Geschwindigkeiten erreichen.

Wer mit dem Skilanglauf beginnen will, kann sich mit Nordic Walking oder Radfahren vorab schon eine gewisse Grundfitness aneignen. Ein Training auf dem Crosstrainer kräftigt darüber hinaus die Schultergürtelmuskulatur, was für den Stockeinsatz beim Langlauf von Vorteil ist. Bevor es richtig losgeht, empfiehlt es sich auf alle Fälle, einen Einsteiger-Kurs zu machen. Die fachliche Anleitung dient nicht nur der Vorbeugung von Sturzverletzungen, sondern hilft auch bei der Entscheidung, ob man die klassische Skilanglauf-Technik oder das Skating erlernen will. Der Vorteil der klassischen Technik ist, dass man die ersten Schritte recht einfach erlernen und die Belastung niedrig halten kann. Das Skating erfordert etwas mehr Kondition, je nachdem, wie gut man mit der Technik zurechtkommt. Aber auch hier sind die wichtigsten Bewegungsabläufe schnell erlernt – und der Spaß kann beginnen.

Bevor es hinausgeht in die bezaubernde Winterwelt, sollte man sich wie bei jedem Sport zunächst gut aufwärmen. Und auch ein Blick auf den Loipenplan ist ratsam. Zum Einstieg eignen sich Loipen mit einem flachen Profil und einfachen Geländeformen am besten. Wer bei seinen ersten Loipenkilometern noch schnell aus der Puste kommt, kann jederzeit eine Pause einlegen. Nur längere Verschnaufpausen sollte man bei winterlichen Temperaturen vermeiden, denn sobald man aufhört, sich zu bewegen, kühlen die Muskeln sehr schnell aus. Besser ist es, etwas Tempo rauszunehmen, dafür aber in Bewegung zu bleiben. 

Ein wichtiger Aspekt ist in diesem Zusammenhang die Wahl der Bekleidung. Eine ausreichende Wärmeisolation und guter Windschutz sind die Grundvoraussetzung, um im Winter draußen Spaß zu haben. Doch einfach dick anziehen ist nicht das Patentrezept. Auch bei frostigen Temperaturen sind Textilien gefragt, die den Schweiß zuverlässig nach außen leiten, damit die Haut trocken und warm bleibt. Gute Handschuhe und eine warme Mütze, die die Ohren schützt, runden die Langlauf-Ausrüstung ab. Wer länger als eine Stunde draußen unterwegs ist, sollte etwas zu trinken mitnehmen, denn auch bei kalten Temperaturen verliert der Körper Flüssigkeit. Eine Banane oder ein Müsliriegel sorgen für Energienachschub. Denn man darf nicht vergessen: Skilangläufer aktivieren bei gleicher Belastungsintensität mehr Muskelgruppen und verbrennen dadurch auch mehr Kalorien als zum Beispiel Radfahrer oder Jogger.

Produkttip

Juzo Adventure

  • Ansprechende Optik
  • Strapazierfähige Struktur
  • Hochwertiges Gestrick

Der Juzo Adventure eignet sich ideal zum Skilanglaufen. Dank eines hohen Anteils an Baumwolle ist er zudem besonders hautfreundlich. Der Alleskönner für Aktive!

Beine mit dem Juzo Adventure
Drei Frauen unterhalten sich

Venentherapie

Entdecken Sie unsere Produkte rund um die  Venentherapie. 

Mann verwendet Anziehhilfe

An- und
Ausziehhilfen

Entdecken Sie unsere Produkte rund um An- und Ausziehhilfen für Kompressionsbekleidung.

Das könnte Sie auch interessieren