DE
Europe
Austria DE
Belgium NL | FR
Denmark DK
France FR
Germany DE
Italy IT
Luxembourg DE | FR
Netherlands NL
Portugal PT
Spain ES
Sweden SE
Switzerland DE | FR
United Kingdom EN
North America
United States EN
International
English Version EN
 

Anna Schaffelhuber

Ihr Video-Tagebuch auf dem Weg zu den Winter-Paralympics 2018

Anna Schaffelhuber ist von Geburt an querschnittsgelähmt – und ist zugleich eine der erfolgreichsten Ski-Alpin-Sportlerinnen auf diesem Planeten. Juzo sponsert die Studentin seit Februar 2015 und wird mit einer Serie Einblick geben in ihre Vorbereitungen auf die Paralympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang.

Die Vorbereitungen können beginnen!

Die aktive Alpin-Sportlerin Anna Schaffelhuber stellt sich vor und gibt einen Einblick auf welche spannenden Videos Sie sich in ihrer Vorbereitungszeit auf die Winter-Paralympics 2018 in der südkoreanischen Stadt Pyeongchan freuen können.

Sie wird uns in den kommenden Videos ausführlich über das Training und die intensive Vorbereitung informieren, mit dem Ziel erfolgreich an den Paralympischen Winterspielen 2018 teilzunehmen.


Frau Schaffelhuber, die Paralympischen Winterspiele 2018 finden in Pyeongchang in Südkorea statt. Sie waren im März 2017 schon vor Ort. Wie waren Ihre Eindrücke?

Pyeongchang liegt rund 130 km östlich der Hauptstadt Seoul im Taebaek-Gebirge. Ein kleiner Ort auf etwa 700 Meter Höhe – nicht viel los dort. Aber das Skigebiet hat mich sehr an Sotschi erinnert, den Austragungsort der Winterspiele 2014.

Anna und Gerd trainieren auf 3.500 Höhenmetern!

Anna Schaffelhuber und Gerd Schönfelder, welcher ebenfalls von Juzo unterstützt wird, begeben sich auf eine intensive Trainingsvorbereitung auf 3.500 Höhenmetern, vor traumhafter Kulisse.

Der ehemalige Skirennfahrer Gerd Schönfelder ist der bislang erfolgreichste Athlet in der Geschichte der Paralympics. Seit 1992 hat er bei mehreren Winter-Paralympics 16 Siege und insgesamt 22 Medaillen eingefahren.

Es ist Ihre dritte Paralympics-Teilnahme. Was macht die Spiele so besonders, was unterscheidet sie zum Beispiel von Weltcuprennen?

Die Paralympischen Spiele haben ein unvergleichliches Flair. Es liegt eine grandiose Stimmung in der Luft, unter den Sportlern aus aller Welt und bei den vielen Tausend begeisterten Zuschauern. Es gibt natürlich auch einen großen Medienrummel und strenge Sicherheitskontrollen. Aber der Stimmung tut das keinen Abbruch – die ist wirklich einzigartig.

Herausforderung für Anna: Trainieren und parallel studieren

Bis zu den Winter-Paralympics im März 2018 dauert es nun nicht mehr lange. Daher heißt es auch für Anna ihr Training zu intensivieren um bestmöglich vorbereitet zu sein.

Welchen Trainingsplan Anna in Ihrer Vorbereitung auf Paralympischen Winterspiele entworfen hat und wie sie diesen mit ihrem Lehramtsstudium unter einen Hut bekommt, erfahren Sie in ihrem neuen Video.


Neben der Paralympics-Vorbereitung steht Ihr Lehramtsstudium in München. Wie geht das zusammen?

Es ist natürlich eine Doppelbelastung. Ich fange schon früh am Morgen mit meinem Training an. Es ist zeitaufwendig, aber es hilft mir, meine physischen Grenzen immer noch ein bisschen weiter hinauszuschieben.

Danach bleiben vielleicht zwei Stunden für die Kopfarbeit. Ich brauche beide Herausforderungen – die für den Körper und die für den Geist.

Anna gewinnt die Wahl zur Behindertensportlerin des Jahres 2017!

Am 25.11.2017 fand im Sport & Olympia Museum in Köln die Ehrung der Behindertensportler des Jahres 2017 statt. Wir freuen uns Anna zur diesjährigen Wahl der Behindertensportlerin des Jahrs 2017 gratulieren zu dürfen!

Diese Ehrung hat für Anna eine ganz besondere Bedeutung, da diese sie in ihrem täglichen Training motiviert weiterhin ihr Bestes zu geben um an der Spitze der Ski-Alpin-Sportlerinnen zu bleiben.

Den Moment der Siegerehrung hat Anna für Sie als Video festgehalten.


Anna auf Erfolgskurs: Sieg beim Weltcup in Österreich!

Zur Vorbereitung auf die Winter-Paralympics im März 2018 in der südkoreanischen Stadt Pyeongchan nimmt Anna an zahlreichen Wettbewerben teil. Bei schwierigen Bedingungen gewinnt Anna den Slalom-Weltcup im österreichischen Kühtai.

Festgehalten wurde die letzte Etappe der rasante Abfahrt in ihrem aktuellen Video.


Wenn es sportlich nichts mehr zu gewinnen gibt – was machen Sie dann?

Dann bin ich Lehrerin und habe hoffentlich ganz viele Schülerinnen und Schüler, denen ich einiges von meinem Wissen und meiner Erfahrung mitgeben kann. Darauf freue ich mich schon heute.

Die Koffer sind gepackt – es kann losgehen! Abfahrt Richtung PyeongChang

Mit viel Vorfreude und Spannung startete Anna Schaffelhuber ihre Reise nach Südkorea. Mit im Gepäck: Die Hoffnung auf weitere Goldmedaillen. Neben weiteren sechs deutschen Athleten wird Anna in der Disziplin Para Ski alpin antreten.

Wir wünschen der gesamten Deutschen Paralympischen Mannschaft viel Erfolg bei den Winterspielen!


Ich bin bereit für Pyeongchang.

Die Paralympic-Siegerin Anna Schaffelhuber überreicht ihre Startnummer aus Südkorea an Juzo!


Die erfolgreiche Alpinsportlerin Anna Schaffelhuber zu Gast bei Juzo. Sponsoringpartnerin Anna Schaffelhuber überreichte dem Geschäftsführer von Julius Zorn ihre persönliche Startnummer aus Südkorea von den Paralympics 2018.

Die Paralympics-Gewinnerin präsentiert stolz ihre Medaillen und dankt Juzo!


Nach einer kurzen Zeit zum Durchatmen präsentiert Anna nun Ihre drei Medaillen aus Pyeongchang. Vor allem auf die erste goldene Medaille aus der Abfahrt ist sie sehr stolz. Warum? Über diese Medaille freute sie sich am meisten, da der Druck vor den Spielen extrem groß war und sie diesem standhalten konnte. "Hier steckt sehr viel Herzblut drin". Ein besonderer Dank für die Unterstützung der letzten Jahre ging auch an Juzo, "ohne euch wäre das mit Sicherheit nicht möglich gewesen“.

Blaskapelle

Empfang für Anna Schaffelhuber in ihrem Heimatort Bayerbach

Fast 30 Grad, strahlender Sonnenschein in Bayerbach bei Ergolsbach: Familie, Freunde und Fans ehren ihre „Gold-Anna“ am 20.04.2018 nach einer erfolgreichen Gewinnserie bei den Winter-Paralymics zum wiederholten Mal.

Auch Mitarbeiter der Firma Juzo waren dabei, um die langjährige Sponsoringpartnerin gebührend zu feiern. Der aktuelle Grund dafür sind die herausragenden Erfolge von Anna Schaffelhuber bei den Winter-Paralympics 2018 in Pyeongchang. Sie gewann zwei Goldmedaillen (Abfahrt, Super-G) und eine Silbermedaille (Super-Kombination) und setzt so ihre Erfolgsserie von den Winterspielen in Sotschi fort. 

Die 25-jährige kann in ihrer kurzen Karriere bereits auf 28 Medaillen-Gewinne zurückblicken – großer Respekt für diese Leistung! 

Der Empfang zu Ehren der Ausnahmesportlerin startete traditionell damit, dass die Gäste – begleitet von der ortsansässigen Blaskapelle – Anna Schaffelhuber von ihrem Elternhaus abholten. Weiter ging es zur Ehrentafel am Ortseingang, die feierlich eingeweiht wurde. Anschließend traf sich die Festgemeinde in der EC-Stockhalle, um auf die Bayerbacherin anzustoßen. Diese war mit sehr viel Liebe feierlich geschmückt und spiegelte wieder, wie stolz die Gemeinde auf ihren Star ist.

Von Grußworten des Bürgermeisters Ludwig Bindhammer über die Ehrung durch den Regierungsvizepräsidenten, den stellvertretenden Landrat, den Vizepräsidentent des BVS-Bayern und den TSV Bayerbach war den Gästen einiges geboten. 

Eintragung in das goldene Buch

Als besonderes Highlight der Veranstaltung durfte sich der Paralympic-Star abermals in das goldene Buch ihres Heimatortes eintragen. Abgerundet wurde der Festakt durch sehr persönliche Einblicke in die Zeit in Südkorea, sowohl von Anna Schaffelhuber, als auch von ihrer Mutter Beate Schaffelhuber. Die Fans wurden noch dazu mit einer Autogrammstunde belohnt.

Die Firma Juzo ist sehr stolz auf ihre Kooperation mit der Monoskifahrerin Anna Schaffelhuber und wünscht ihr von Herzen weiterhin viel Erfolg und Spaß dabei.

Nachbericht zum großen Juzo Gewinnspiel: Mit Anna auf der Piste

Bis zum Ende März 2018 gab es die einmalige Gelegenheit einen exklusiven Ski-Tag mit der vielfachen Olympia-Siegerin und der preisgekrönten Sportlerin Anna Schaffelhuber zu gewinnen. Lesen Sie jetzt den Nachbericht zum exklusiven Event mit Anna.

Bannerbild: © Panzenberger.com