DE
  • North America

  • United States EN
  • International

  • English Version EN

Geschwindigkeit ist etwas Gefährliches – aber sehr aufregend

Faszination, Sicherheit, Gefahr – Geschwindigkeit hat in der heutigen Welt eine ambivalente Bedeutung. Aber kann sie uns auch helfen, schneller als der Schmerz, schneller als der Körper oder sogar schneller als eine Verletzung zu sein?

„Speed is something dangerous – but very exciting“

V. Rossi
Motorradfahrer

Geschwindigkeit ist der Beruf des italienischen Motorradrennfahrers Valentino Rossi. Für ihn ein Zusammenspiel von Gefahr und Faszination. Eine ambivalente Bedeutung, die in der heutigen Welt in allen Bereichen zu beobachten ist. Denn Geschwindigkeit ist mehr.

Geschwindigkeit wird von der Gefahr zu einem Vorteil. Geschwindigkeit gibt Sicherheit. Sicherheit durch das schnelle Auslösen des Airbags bei einem Unfall. Sicherheit durch die schnelle Pre-Safe-Funktion im Auto.

Sicherheit durch die schnelle Behandlung in der medizinischen Versorgung.

Kann Geschwindigkeit ein Werkzeug sein?

Wir nehmen Geschwindigkeit als Zustand und als Wert wahr. Aber kann sie auch ein Werkzeug sein? Kann Sie uns helfen, schneller als der Schmerz, schneller als der Körper oder sogar schneller als eine Verletzung zu sein?


Der menschliche Körper leitet Reize mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100m/s weiter. Das entspricht 360km/h. Doch für manche Verletzung ist das immer noch zu langsam: Wenn ein Knöchel umzuknicken droht, rasen die Impulse zum Gehirn und wieder zurück. Bis die Muskeln das Sprunggelenk stabilisieren dauert es ca. 200ms – oft zu lange. 


„Schneller als Dein Schatten“ 

Wir von Juzo steigen ins Rennen, um die Geschwindigkeit des Fortschritts zu erleben und zu nutzen. Wir wollen mehr als nur Sicherheit. Wir wollen mit Geschwindigkeit Verletzungen verhindern. Wir wollen Schutz, der schneller reagiert als der menschliche Körper. Schneller als Muskeln und Nerven. Schneller als Dein Schatten. 

Das könnte Sie auch interessieren