Engagement im Behindertensport

Unser Motto „Leben in Bewegung“ gilt auch für unser gesellschaftliches Engagement: Wir unterstützen die beiden außergewöhnlichen Spitzensportler Anna Schaffelhuber und Gerd Schönfelder. Trotz Querschnittlähmung und Amputation haben sie für ihre beeindruckenden sportlichen Leistungen im alpinen Skisport zahlreiche Medaillen und Auszeichnungen gewonnen. Durch ihren Lebensmut und unermüdlichen Einsatz sind sie Vorbild für viele Menschen mit körperlichen Handicaps.



Sportler mit Behinderung sind auf Förderung angewiesen

„Der Behindertensport entwickelt sich langsam zum Profisport. Während unversehrte Top-Athleten auf vielfältige Unterstützung bauen können, kämpfen behinderte Sportler täglich damit, Beruf, Studium oder Ausbildung und ihr anspruchsvolles Training zu vereinbaren“, erklärt Uwe Schettler, Geschäftsführer von Juzo. „Mit unserem Engagement wollen wir diesen Sportlern das Leben erleichtern und ihnen helfen, ihr Leistungsvermögen voll auszuschöpfen.“